über uns

Das Demenz Netzwerk Landkreis Heidenheim e.V.

Wer wir sind

Das Demenz Netzwerk Landkreis Heidenheim e.V. ist parteipolitisch, konfessionell und in seiner Arbeit unabhängig. Es verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne der Abgabenordnung in der jeweils geltenden Fassung. Der Verein ist selbstlos tätig und verfolgt in erster Linie keine eigenwirtschaftlichen Zwecke.

Für wen wir da sind

Das Demenz Netzwerk Landkreis Heidenheim e.V. tritt für die Interessen von demenziell Erkrankten und deren Angehörigen im Kreisgebiet ein. Es versteht sich als Arbeitsgemeinschaft zur Verbesserung der Versorgungssituation von Menschen mit Demenz. Das Demenz Netzwerk Landkreis Heidenheim e.V. will die Öffentlichkeit sowie staatliche und kommunale Behörden für das Thema Demenz sensibilisieren.

Unsere besondere Kompetenz

Das Netzwerk ist ein freiwilliger Zusammenschluss aus unterschiedlichen Bereichen. Wir bündeln die Kompetenzen und Ressourcen aus verschiedenen Professionen, Institutionen, ehrenamtlich Tätigen, aus Betroffenen und Angehörigen. Somit können aus den unterschiedlichsten Bereichen Anregungen und Themen im Netzwerk angegangen und bearbeitet werden.

Was uns bewegt

Eine Demenz wird fast ausnahmslos durch fortschreitende hirnorganische Erkrankungen hervorgerufen, die zurzeit nicht heilbar sind. Die häufigste Form ist die Alzheimer-Krankheit, die keine zwangsläufige Alterserscheinung darstellt. Die hohe und steigende Zahl der Erkrankten, der lange Krankheitsverlauf und die große Belastung für die Betroffenen und ihre Angehörigen sind ein gesamtgesellschaftliches Problem, das vielen nicht oder viel zu wenig bewusst ist. Die Erkrankten haben sowohl ein Recht auf Diagnostik und Behandlung als auch auf umfassende Versorgung und Begleitung. Die Förderung der Lebensqualität bildet ein zentrales Ziel der Betreuung und Versorgung dementer Menschen. Gemäß der UN-Behindertenrechtskonvention haben sie ein Recht auf Selbstbestimmung und umfassende Teilhabe in der Gesellschaft. Wir nehmen für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen jetzt und in Zukunft eine Schutz- und Lobbyfunktion wahr. Uns ist es wichtig, dass Reibungsverluste im Alltag minimiert werden und an den Schnittstellen eine verbesserte Zusammenarbeit entsteht.

Was wir leisten

Wir lassen Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen nicht allein. Wir werben in der Öffentlichkeit um Verständnis, indem wir über Demenz aufklären.

Wir sorgen dafür, dass Angebote bekannt und leicht zugänglich gemacht werden. Eine schnittstellenübergreifende Zusammenarbeit ist hierbei hilfreich.

Wir erarbeiten Konzepte für eine bessere Versorgung von Menschen mit Demenz. Hilfe für Betroffene und Angehörige ist in jedem Stadium erforderlich und möglich.

Unser Netzwerk

Wir sind ein freiwilliger und auf Dauer angelegter Zusammenschluss von unterschiedlichen Akteuren, die sich für das Thema Demenz im Landkreis einsetzen.

Unser Leitbild Kontakt aufnehmen

vorstandschaft

zusammen bilden wir das team

Micheal Koffer
Micheal Koffer
1. Vorsitzender
Elke Fress-Kurz
Elke Fress-Kurz
Stv. Vorsitzende
Konstantin Wall
Konstantin Wall
Stv. Vorsitzender
Mathias Brodbeck
Mathias Brodbeck
Kassenführer
Sibylle Schumann
Sibylle Schumann
Schriftführerin
Michael Waibel
Michael Waibel
Beirat
Frank Seifert
Frank Seifert
Beirat
Aura Enßle
Aura Enßle
Beirätin
Monika Römer-Zimmermann
Monika Römer-Zimmermann
Beirätin